Die drei schnellsten Frauen über die 4.000m. Zu Aline Florian (SV Brakwede, links) und Kerstin Schulze Kalthoff gesellt sich die Klara Koppe (TSG Dülmen, rechts) als Siegerin in der U20

Zum Start in die Crosssaison ging es wieder zum Dorstener Crosslauf. In einem hochkarätigen Läuferinnenfeld gab es für Kerstin Schulze Kalthoff eine erste echte Standortbestimmung. Mitte der dritten Runde setzte sie sich an die Spitze der schnellsten Frauen und gewann mit 15:36 Minuten die 4.000m Strecke mit 3 Sekunden Vorsprung auf Klara Koppe, die damit die weibliche Jugend U20 gewann, und 8 Sekunden auf Aline Florian als zweitschnellste Frau. Damit liefen alle Drei deutlich schneller als im Jahr zuvor.

Lisa Kerkhoff trat in der W13 über 2.300m zu ihrem ersten Crosslauf an. Am Anfang wurde sie ein wenig von einer Jungengruppe aufgehalten, an denen sie im Wald nicht vorbei kam. Mit einem mutigen Bergabsprint am Anfang des Segelflugplatzes konnte sie die Gruppe aber überholen und dann wieder Gas geben. Am Ende lief sie auf einen guten dritten Platz hinter den beiden schnellsten Westfälinen in ihrer Altersklasse Neele Sietmann (LG Coesfeld) und Lilly Witte (TV Wattenscheid).

Alle Ergebnisse findet ihr hier: https://my6.raceresult.com/104749/registration?lang=de#5_8E8E95

Start frei für die Läuferinnen und Läufer der U14 über die 2.300m. Zum ersten Mal bei einem Crosslauf am Start war Lisa Kerkhoff (links)

Auf der Flugplatzwiese kann LIsa wieder Tempo gut machen und frei laufen.

Die deutsche U20 800m Meisterin Maitje Kolberg machte direkt von Start weg Druck auf die dichtgedrängte Frauengruppe.

Am Ende der ersten langen Runde können sich Kerstin, Klara Koppe und Aline Florian ein wenig von Maitje Kolberg und Theresa Schulte-Wermlinghoff absetzen

Als Erstplatzierte gibt es auch erst einmal noch ein kurzes Interview mit dem Veranstalter Leo Monz-Dietz

Für die Erstplatzierten der Frauenwertung gab es diesmal auch eine Flasche Wein als Fittneströpfchen.

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com