Nadine Thiemann hatte heute ihren besten Wettkampf in ihrer bisherigen Karriere:

  • 4 Starts
  • 4 neue Bestleistungen
  • 2 neue Rosendahler Rekorde und
  • 3 Münsterlandmeister-Titel

Hier nun einige Fotos vom Wettkampftag.

Siegehrung Weitsprung W13. Nadine nimmt zum dritten Mal ganz links auf der Siegertreppe Aufstelltung.
In allen Versuchen über die alte Bestmarke startete Nadine in den Wettkampftag

Nadine startete am Sonntag Morgen mit einem starken Auftritt im Kugelstoßen. Mit 8,81m steigerte sie ihre Bestleistung um fast 1 Meter. Mit dieser Leistung lag sie zwischenzeitlich auf Platz 2. Musste dann aber mit dem Bronzerang vorlieb nehmen. Im anschließenden Schlagballwurf warf sie bei optimalen Bedingungen den 80g Ball auf neue Bestleistung von 46,50m. Damit lag sie ganz knapp vor der zweitplatzierten Werferin vom SuS Olfen, die 46m weit warf. Damit war die erste Münsterlandmeisterschaft und das erste Meister-T-Shirt gesichert.

Vierter Versuch im Schlagballwurf. Der 80g-Ball landete bei 45m.

Dann ging es zum Hochsprung. Die W13 sprangen in zwei Gruppen nach Anfangshöhen getrennt. So kam Nadine sehr zügig zum springen und musste nicht wie sonst erst eine Stunde warten. Leicht nervös wurde Nadine als sie sah, dass ihre größte Konkurrentin Rike Schöneich von der LG Ems Warendorf noch zwei Höhen später bei 1,46m erst den Wettkampf aufnahm. Bei 1,55m leistete sich Nadine dann den ersten Fehlversuch. Die neue Höhe von 1,58m lag dann nur noch für Rike und Nadine auf. Im dritten Versuch übersprang Nadine diese Höhe knapp. Rike musste passen und schied aus. Die 1,60m übersprang Nadine wieder knapp im dritten. 1,62m übersprang sie dann sogar direkt im ersten Versuch. Dann war allerdings die Luft raus und die 1,65m doch noch zu hoch. Damit sprang Nadine zwei Zentimeter höher als die bisherige Rosendahler Rekordhalterin Jasmin Schenke.

Absprung zum Rekordsprung. Mit 1,62m stellte Nadine einen neuen Rosendahler Rekord auf und gewann ihren zweiten Münsterlandtitel.

Im abschließenden Weitsprung startete sie direkt mit 4,79m eine super Serie. Der zweite Sprung war leider übertreten aber auch superweit. Im dritten Versuch sprang sie dann 4,92m was ihr einen behaglichen Vorsprung von 20cm auf die zweitbeste Athletin im Vorkampf brachte. Im 5. Versuch verbesserte sie sich noch auf 4,96m was dann schon wie der sichere Sieg aussah. Doch im gleichen Durchgang traf ihre große Weitsprungkonkurrentin Theresa Hillman vom SuS Stadtlohn zum ersten Mal den Absprung und sprang 1cm weiter auf 4,97m. Im abschließenden Durchgang sprang dann noch Carina Thiele von der LG Ahlen sehr weit. Aber ihre 4,91m reichten nur zu Platz 3. Nadine setzte noch einmal alles auf eine Karte und zog den Sprung bis zum Schluss durch und sprang genau 5,00m weit. Dies reichte dann für den 3 Münsterlandmeiter-Titel. Hier verbesserte sie den alten Rosendahler Rekord von Kirsten Nettels auch um 2 Zentimeter.

Absprung für 4,91m. Mit 5 Sprüngen über 4,79m kontrollierte Nadine die Weitsprungkonkurrenz und gewann mit genau 5m.

Leider machte die heutige Hitze Henrike Weiser mehr zu schaffen. Ihr fehlte heute die Kraft für neue Bestleistungen. Mit guten, übersprungenen 1,33m belegte sie Platz 8. Mit ordentlichen 4,02m belegte sie im Weitsprung der W12 einen 15. Platz von 31 Athletinnen.

Immer ein Tacken zu weit weg von der Anlage war heute Henrike Weiser. Ihr fehlte heute Kraft und Spritzigkeit für neue Bestleistungen.

Alle Ergebnisse findet ihr auf: http://www.flvwdialog.de/daten/2010/html5711-0606191154.htm

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com