Beim 35. Hallensportfest der TSG Dülmen erzielten unsere jüngeren zahlreiche sehr gute Leistungen.

Mitgefangen - Mitgehangen. Pia Schulenkorf kam mit ihren beiden 'großen' Schwestern mitgefahren. Aus dem Stand herraus gewann sie den 30m-Sprint der W5 und den Silberrang im Standweitsprung

 

 

 

Die große Schwester Maike Schulenkorf erwischte einen super Tag im Hochsprung. Sie verbesserte ihre Bestleistung von 1,15m auf sagenhafte 1,24m und erreichte mit dieser Leistung den Silberrang. Auch im B-Endlauf über30m erreichte sie Platz zwei.

Deutlich verbessert war auch Henrike Weisers Hochsprunganlauf. Mit der Einstellung ihrer Bestleistung erreichte sie den Silberrang in Dülmen. Auch im 30m Sprint erreichte sie einen Podestplatz mit einem Bronzerang.

Gleich beim Warmmachen hat es Ricarda wieder erwischt und das Knie tat weh. So konnte sie nur noch den Kugelstoß in Angriff nehmen. Hier gewann sie den ersten Platz in ihrer Altersklasse.

Fenja Telger, Larissa Boom und Alina Riermann liefen zusammen in der Staffel W9.

Fenja Telger erreichte noch den A-Endlauf der Mädels W8 und belegte Platz sechs. In der Staffel erreichten die Drei den dritten Platz.

Carla Weiser, Jana Riermann und Maike Schulenkorf liefen in der Staffel der W10.

Ohne Ricarda Hemsing musste Anna Uhlig in der Staffel W12 bei Laura Schulenkorf und Henrike Weiser aushelfen.

Anna Uhlig kam zeitgleich mit zwei anderen Athletinnen im A-Endlauf über die Ziellinie. Die Kampfrichter setzten sie leider auf den Bronzerang.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com