171 km weit in das Siegerland ging es zu den westfälischen Einzelmeisterschaften nach Kreuztal in das Stadion Stählerwiese. Am späten Nachmittag lief Ricarda zur Höchstform auf und pulverisierte direkt im ersten Diskuswurf ihre alte Bestleistung um über 3m auf 25,62m. Mit dieser Weite lag sie nach dem ersten Durchgang auf Platz zwei. Später konnten noch drei weitere Favoritinnen ihren Weiten gerecht werden und so kam Ricarda auf einen sehr guten vierten Rang.

Die Ergebnisliste findet ihr hier: http://www.flvwdialog.de/daten/2013/html-ergebnisliste8395.htm

Siegerehrung im Diskuswurf der W14. Mitten drin Ricarda Hemsing auf Platz vier.

Etwas unzufrieden war Henrike Weiser mit ihrem Auftritt im Hochsprung der W15. Hoch über der Latte striff sie immer wieder die Latte mit den Füßen ab, da durch einen unrunden Anlauf immer wieder zu lange über der Latte blieb.

 In ihren ersten beiden Disziplinen lief es bei Ricarda nicht ganz nach Wunsch. Im Weitsprung sprang sie nur 4,52m. Die ersten beiden Versuche beim Kugelstoßen flogen nicht über 9m. Erst mit ihrem dritten Versuch kam sie auf gute 9,51m und belegte hiermit Platz Acht im Endkampf.

Gleich im ersten Wurf kam der Diskus mit Schwung aus dem Käfig und flog auf 25,67m

 

 

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com