Jana Riermann holte sich direkt am frühen Morgen die Kreismeisterschaft im Speerwurf mit 30,11m

Einen langen Tag mit abwechslungsreichen Wetter hatten die LG Athleten und Athletinnen bei den diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften in Olfen. Gab es am Vormttag bis frühen Nachmittag Sonnenschein, grummelten am Nachmittag einige Gewitter in den Ecken und immer wieder kleine Regenschauer sorgten dann für nasse Jacken und aufgespannte Regenschirme bei den Athleten und Betreuern. Trotzdem gelangen unserem kleinen Team einige sehr gute Bestleistungen und insgesamt 7 Titel konnten mit nach Hause genommen werden. Erfolgreichste Athletin war Jana Riermann, die sich alle drei Wurftitel in der weiblichen Jugend U18 sichern konnte.

Alle Rosendahler Ergebnisse findet ihr hier: https://ladv.de/ergebnisse/37679/Kreis-M.-M.-F.-M.-W.J.U20-18-16-14-M.-W.-K.U12-10-Ergebnisliste-Olfen-2017.htm?search=LG+Rosendahl 

Zusätzlich trat unser Wurf-Ass Jana noch im Weitsprung und im 100m-Hürdenlauf an und sicherte sich hier Silber und Bronze.

Versprochen ist Versprochen. Larissa Boom sicherte Jana ihre Teilnahme im Kugelstoßen zu. Mit 6,96 m wurde sie am Ende Fünfte. Direkt danach sicherte sich Larissa den Kreismeistertitel im Weitsprung der weiblichen Jugend U18 mit 4,81m.

Kerstin Schulze Kalthoff ist bereits wieder im Grundlagentraining für die nächste Saison. Aus diesem Grund trat sie nicht über die Mittelstrecken an sondern nur im Weitsprung und im Diskuswurf, um auch hier ein Versprechen für Jana Riermann einzulösen. Im Weitsprung sprang sie eine neue persönliche Bestleistung von 4,57m

Einen arbeitsreichen Tag hatte Annika Schulze Kalthoff, die in vier Disziplinen mit wenigen Pausen antrat. Im Kugelstoßen stellte sie ihre persönliche Bestleistung von 7,75m ein.

Den Hochsprung der W13 gewann Annika mit einer blitzsauberen Serie von 1,39m bis 1,48m. Bei 1,51 m war dann aber das richtige Anlaufgefühl  weg und Annika musste nach mehren Vorbeiläufen hier die Segel streichen.

Hatte die große Schwester Kerstin vorher 20,90m im Diskuswurf der U20 vorgelegt, so konnte Annika das Familienduell mit 22,36 m für sich entscheiden.

 Mit dieser Weite erreichte sie den Silberrang hinter Gesa Badde und vor Greta Bücker beide vom SC Union 08 Lüdinghausen.

Auf trockener Bahn weiterhin ungeschlagen. Hatte Erik Bäumer in der Vorwoche auf der rutschigen Anlaufbahn in Dülmen doch erheblich Problem im Weitsprung, konnte er auf der trockenen Bahn in Olfen wieder sein volles Potenzial zeigen. Mit 4,26m gewann er deutlich den Weitsprung der M11.

Im Schlagballwurf konnte er sich mit 47m knapp vor Linus Grote von der LG Coesfeld behaupten, der 46,5 m weit warf.

Elaine Strangfeld lief über die 50m 9,15 Sekunden und warf den Schlagball in der W10 15 m weit.

Druckvoll aus dem Startblock: Lana Nohnhoff bei ihrem 50m Start. Sie lief 9,36 Sekunden und warf den Schlagball auch 15 m weit.

Hoch konzentriert wartet Ida-Marie Honermann auf das Fertig-Kommando. Sie lief die 50m in 9,41 Sek. und warf den Schlagball auf 12,50m.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com