Vier Titel bei den Münsterlandmeisterschaften am vergangenen Wochenende sind eine gute Ausbeute für unsere vier Starterinnen - aber eigentlich wollten sie alle noch ein bißchen schneller laufen, weiter stoßen, höher springen. Fehlten Annika und Jana ein wenig die Temperaturen, musste sich Kerstin doch ein wenig in Positionskämpfen mit ihren Mitläufern vom starken Geschlecht aufreiben. 

Alle Ergebnisse findet ihr hier: https://www.flvwdialog.de/info.php?id=16170

Start frei für den gemischten 1.500m Lauf der U18, U20 und den Hauptklassen.

In einem Fünferpulk lieferte sich Kerstin ungewohnt viele Positionskämpfe und Rempeleien mit den "starken" Geschlecht

Gleich im ersten Stoß stieß Jana die Kugel auf die Tagesbestweite von 11,05 m. Doch danach bekam Jana bei kühlem Wind im Stadion nicht so recht den Drive hinter die Kugel.

Jana wurde ihrer Favoritinnen Rolle trotzdem gerecht und siege in der U20 mit großem Vorsprung.

Beim Diskuswurf flog der erste Wurf noch recht ordentlich auf 35,40m. Danach schlichen sich aber wieder einige Fehler in den Drehungen ein und die Diskusscheibe wollte nicht so recht an Höhe gewinnen.

Aber auch hier setzte sich die Favoritin durch und gewann mit fast acht Metern Vorsprung.

Die Kurve klappt von Woche zu Woche besser. Erst bei 1,60m leistete sich Annika Schulze Kalthoff einen ersten Fehlversuch. Aber bei kühlen Bedingungen und vielen Sprüngen fehlte dann doch die Frische für eine neue Bestleistung.

Wegen der fast makellosen Bilanz gewann Annika den Titel vor der höhengleichen Maja Elsing vom SuS Stadtlohn.

Im Speerwurf warf Annika gute 31,78m und wurde hier Vizemeisterin hinter Nele Dieker von der LG Coesfeld.

Große Probleme hatte die weibliche Jugend U16 beim Weitsprung. Stark Böiger Gegenwind machte die Weiten bei fast allen Springerinnen kaputt. Auch Annika und Lisa Kerkhoff sprangen deutlich weniger weit als im Training zuvor.

Lisa Kerkhoff zeigte sich dann im 800m Lauf der weiblichen Jugend W14 wieder hellwach und ging lange das Tempo der Spitze mit. Am Ende lief sie wieder eine neue persönliche Bestzeit von 2:40,36 min und erreichte Platz vier.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com