Die zweitletzte Siegerehrung des Tages im fast leeren Stadion - Trotzdem ist der Jubel groß bei Kerstins Fans.

Nach der Veröffentlichung der Startliste war klar: Heute ist eine Bronze-Medaille drin für Kerstin Schulze Kalthoff bei den Deutschen U23 Meisterschaften in Wetzlar. Auf der Laufbahn dann aber erst einmal eine unerfreuliche Überraschung. Das Stadion war schon sehr warm mit 24 Grad Lufttemperatur - Aber auf der Laufbahn war es noch viel heißer. Das würde eine echte Kraftanstrengung über die 12,5 Runden werden. Aber Kerstin ging trotzdem couragiert in die Spitze. Nach drei Runden waren die Favoritinnen weg und hinter ihr wurde die Lücke immer größer. So versuchte Kerstin alleine Runde um Runde das Tempo gleichmäßig hoch zu halten. Riesig war dann die Freude im Ziel, dass es zur ersten Medaille bei Deutschen Meisterschaften gereicht hat. Mit 17:25,42 Minuten verbesserte sie ihre persönliche Bestzeit um fast 60 Sekunden auf der von ihr selten gelaufenen Strecke. Nun geht es bald endlich weiter mit ihren geliebten Hindernissen.

 

Von Start weg ging Kerstin couragiert nach vorne

Nach einer Runde lag sie noch auf Platz zwei hinter Alina Reh

Aber Leah Hanle lag schon auf der Lauer um später mit einen kleinen Zwischenspurt sich von Kerstin abzusetzen

Trotzdem freute sich Kerstin riesig über den nächsten Schritt in ihrer Laufkarrierere

Foto mit dem DM Logo musste natürlich auch noch sein.

Die erste Medaille von einer Deutschen Meisterschaft.

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com