Ricarda Hemsing im 30m-Sprint eine Klasse für sich

Allgemeine ZeitungRosendahl 14.12.07 -pb- . Wegen zahlreicher terminlicher Überschneidungen und Absagen startete die LG Rosendahl nur mit einer kleinen Mannschaft beim traditionellen Nachwuchssportfest der TSG Dülmen. Doch die fünf jungen Rosendahlerinnen, die an den Start gingen, räumten gut ab.

So war Ricarda Hemsing im 30-Meter-Sprint eine Klasse für sich. Die achtjährige Darfelderin wiederholte in 5,32 Sekunden überlegen ihren Vorjahreserfolg. Ähnlich souverän dominierten drei Rosendahler Mädels im Hochsprung. Nadine Thiemann, W 10, sorgte mit ihrem Start bei den elfjährigen Schülerinnen für Furore. Im Wettkampf der Schülerinnen W 12, überzeugten Heike Werschmöller und Nicole Thiemann. Als die Latte auf 1,37 Meter gelegt wurde, waren alle Jungen bereits ausgeschieden. Nur noch das Rosendahlerinnen Trio und eine Springerin der TSG Dülmen waren noch im Wettkampf. Nadine übersprang tatsächlich die Höhe und verbesserte dabei ihre Bestleistung um drei Zentimeter. Mit übersprungenen 1,34 Meter landete ihre Schwester Nicole auf den zweiten Platz und schraubte ihren persönlichen Rekord gleich um sieben Zentimeter höher. Für Heike Werschmöller reichte eine Steigerung von zwei Zentimeter, um mit 1,37 Meter sowohl den Sieg als auch eine neue Bestmarke zu schaffen.

Wieder zurück in ihrer Altersklasse gewann Nadine Thiemann überlegen ihren 30-Meter Vor- und Endlauf mit jeweils 5,17 Sekunden. Als I-Tüpfelchen holte sich die Darfelderin mit sechs Metern auch noch Platz eins beim Medizinballstoß-Wettkampf. Ihre große Schwester Nicole landete mit ihrer Kugelstoßweite von 6,68 Meter, 90 Zentimeter weiter als die Drittplatzierte, auf den zweiten Rang. Weitere Urkunde verdienten sich die drei erfolgreichen Rosendahler Mädchen durch die drittschnellste Zeit im Staffelrennen der Schülerinnen W 12.

Stress hatte die siebenjährige Linda Gembalski bei ihrem ersten Auftritt in Dülmen. Dort angekommen stellte sie fest, dass ihre alten Hallenschuhe zu Hause geblieben waren. Doch dank Muttis schneller Einkaufstour trafen wenige Minuten vor dem ersten Start noch schnell ein Paar neue Turnschuhe ein. Die neuen Treter passten offensichtlich wunderbar. Denn Linda qualifizierte sich damit überraschend für den A-Endlauf, aus dem sie als Viertschnellste hervorging.

Ein erfolgreiches Trio. Nicole und Nadine Thiemann dominierten zusammen mit Heike Werschmöller in Dülmen den Hochsprungwettbewerb.

Mit neuen Schuhen dieQualifikation für den A-Endlauf geschafft. Ricarda Hemsing und Linda Gembalski strahlen um die Wette.

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com