Leichtathletik-Talent setzt Bestmarke mit 1,39 Metern im Hochsprung

 

Allgemeine Zeitung-pb- Rosendahl. 14 Jahre hatte der Rosendahler Hochsprungrekord von 1,37 Meter, der von Kirsten Nettels im zarten Alter von elf Jahren am 17. Mai 1994 in Coesfeld aufgestellt wurde, Bestand. Dann kam das Hochsprungtalent der LG Rosendahl Nadine Thiemann. Die Elfjährige setzte schon beim Saisonauftakt beim 12. Beckumer Pfingstsportfest mit übersprungenen 1,39 Meter eine neue Bestmarke.

Gnadenlos brannte die Sonne im Jahnstadion auf die jungen Hochspringerinnen. Der Wettkampf dauerte auf Grund der mit 0,75 Meter sehr niedrigen Anfangshöhe bereits über eine Stunde und schlauchte. Als die Latte auf 1,35 Meter gelegt wurde, waren nur noch zwei Springerinnen im Feld. Diese Höhe meisterte Nadine im dritten Versuch. Danach galt es für die Darfelderin, die neue Rekordhöhe von 1,39 Meter ins Visier zu nehmen. Zweimal fiel die Latte. Dann setzte Nadine all ihre verbliebene Kraft in den dritten und letzten Versuch. Und tatsächlich die Latte blieb nach einem technisch großartigen Sprung liegen. Grund genug auch für Trainer Ingo Röschenkemper beide Arme nach oben zu reißen und ausgiebig mit seinem Schützling zu jubeln.

Als Zugabe gab es für Nadine trotz einer mäßigen Weite von 4,18 Meter noch Weitsprunggold. Eine Silbermedaille folgte im 50-Meter-Finale. Dies beendete sie mit neuer persönlicher Bestzeit von 7,81 Sekunden. Ihre Schlagballweite von 28,5 Meter reichte ebenfalls zum Empfang der zweiten Silbermedaille.

Einen Super-Tag erwischte auch Sophie Möllers. Die Vierzehnjährige schleuderte den Diskus auf 15,25 Meter. Das bedeutete eine neue persönliche Bestleistung und den ersten Platz in der Konkurrenz.

Für Sarah Reuter war es erst der zweite Wettkampf in diesem Jahr. Die achtzehnjährige Osterwickerin verbesserte im Kugelstoß ihre Bestleistung gleich um einen halben Meter auf 9,56 Meter und belegte den dritten Rang. Den ersten Platz holte sie sich im Weitsprung mit guten 4,89 Meter. Auch Andrea Böinghoff schaffte in dieser Altersklasse eine neue persönliche Bestleistung. Die Holtwickerin trug im Dreisprung mit 8,51 Meter den Sieg davon.

Nadine Thiemann knackte beim 12. Beckumer Pfingstsportfest den 14 Jahren alten Rekord im Hochsprung der Schülerinnen W 11. Zum Saisonauftakt gab es im Jahnstadion noch Gold und Silbermedaillen im Weitsprung, Sprint und Ballwurf.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com