Rosendahl/Olfen (pb). Von prasselndem Beifall begleitet schritt Nadine Thiemann im proppenvollen Saal des SuS Olfen im Steversportpark beim jährlichen Kreisleichtathletiktag der FLVW-Kreise Ahaus/Coesfeld und Lüdinghausen nach vorne, um eine besondere Ehrung entgegen zu nehmen. "Wir zeichnen Nadine für ihre herausragenden Leistungen in dieser Saison aus", erklärte Moderator Bernhard Bußmann, KLA-Vorsitzender Lüdinghausen. Seine Laudatio dauerte etwas länger, da die junge Rosendahlerin gleich in mehreren Disziplinen zu den Besten des Landes zählt.

Beim Kreisleichtathletiktag 2011 wurde Nadine Thiemann für ihre herausragenden Leistungen in der Saison ausgezeichnet. Ihr Trainer Ingo Röschenkemper erhielt ebenfalls ein Präsent. Zu den Gratulanten gehörten die Kreisleichtathletikvorsitzenden Herbert Bühn( links) und Bernhard Bußmann (rechts). Foto:pb

So gewann die 14-jährige Athletin der LG Rosendahl die Westfalenmeisterschaft im Blockmehrkampf Sprint/Sprung und wurde Vize-Westfalenmeisterin im Hochsprung. Weiterhin belegt sie in der aktuellen westfälischen Bestenliste mit 2639 Punkten den ersten Platz im Blockmehrkampf und landete im Landesranking sowohl im Hochsprung mit 1,65 Meter als auch im Speerwurf mit 34,53 Meter sowie im Siebenkampf mit 3405 Punkten auf Platz zwei.

Darüber hinaus nahm sie an den Deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf in Cottbus teil. Die junge Rosendahlerin erhielt unter dem Beifall zahlreicher Vereinsvertreter und Eltern als besondere Anerkennung für ihre Leistungen eine Urkunde und ein speziell beschriftetes Sweatshirt. Dank und Anerkennung wurden ebenfalls ihrem Trainer Ingo Röschenkemper ausgesprochen. Für Nadine Thiemann war es nach 2008 und 2010 bereits die dritte Kreisehrung.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com