Kerstin Schulze Kalthoff fährt nach Jena

Allgemeine Zeitung SOLINGEN/ROSENDAHL. Das ist der bislang größter Erfolg für Kerstin Schulze Kalthoff. Sie gewann die Vizemeisterschaft bei den NRW-Langstreckenmeisterschaften in der Altersklasse U18 über 3000 Meter. In Solingen schaffte die 17-jährige Athletin der LG Rosendahl mit ihrer tollen Zeit von 10:48,86 Minuten auch noch die Norm für die Deutschen Meisterschaften am 31. Juli 2015 in Jena.

Das hochklassige Feld ging vom Startschuss weg hohes Tempo. Nach 1200 Metern lag Kerstin auf Position drei und in ihrem Zeitplan 13 Sekunden unter der Norm unter 19 Sekunden unter ihrer persönlichen Bestleistung. Hier musste sie dann die drei führenden Läuferinnen ein wenig ziehen lassen, um nicht zu überziehen.

Zwei Runden später zollte die Favoritin Sina Rodermond, SV Sonsbeck, dem hohen Tempo an der Spitze Tribut und gab entkräftet auf. Auch die junge Rosendahler Läuferin musste es langsamer angehen lassen. Auf der letzten Runde nahm sie jedoch mutig ihr Herz in die Hand und setzte zu einem 400-Meter-Endspurt an. Hierbei übersprintete sie noch Laura Hampel, LSF Münster, und überquerte als Zweitbeste NRW-Läuferin die Ziellinie.

Toller Erfolg für Kerstin Schulze Kalthoff (I.) bei den NRW-Langstreckenmeisterschaften U18 in Solingen. Die Athletin der LG Rosendahl gewann die Vizemeisterschaft über 3000 Meter U18 und qualifizierte sich zudem für die Deutschen Meister- schaften in Jena.	Foto: Peter Brüggemann

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com