Große Erfolge für Rosendahler Leichtathletinnen Maike Schulenkorf, Jana Riermann und Larissa Boom

Allgemeine Zeitung ROSENDAHL (pb). „Maike Schulenkorf, Jana Riermann und Larissa Boll waren super drauf. Alle glänzten mit Bestleistungen", schwärmte Ingo Röschenkemper, Sportwart der LG Rosendahl, von den Leistungen seiner Athletinnen bei den erstmals gemeinsam Block-Mehrkampfmeisterschaften des Landesverbandes Nordrhein und des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen in Aachen. 100 Meter, Hürdenlauf und Weitsprung sind bei jedem Block Pflicht. Diskus und Kugel gibt es beim Block Wurf, und beim Block Lauf Ballwurf und 2000 m.

Maike Schulenkorf (I.) Jana Riermann und Larissa Boom (r.) von der LG Rosendahl freuten sich über ihre tollen Leistungen bei den NRW-Mehrkampfmeisterschaften in Aachen und den Sprung auf die Siegertreppe.	Foto: Peter Brüggemann

Beim Block Wurf landete Jana Riermann, W 14, mit 2398 Punkten auf dem vierten Platz. Auf Westfalenebene sprang ein 2. Platz heraus. Die junge Darfelderin ließ allerdings im Weitsprung und Kugelstoßen noch einige Punkte liegen. Somit ist für die Deutschen Meisterschaften in Lübeck noch Luft nach oben.

Nur „westfälisch gerechnet" schaffte Larissa Boom, W 15, im Block Lauf mit 2197 Punkten ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz. NRW-weit warf die Ergebnisliste den 7. Platz heraus. Ebenfalls Rang 7, punktgleich mit der Sechstplatzierten, und 2317 Punkte sprangen für Maike Schulenkorf, W 15, im Blockmehrkampf Wurf heraus. Im westfälischen Ranking gab es für Maike nach Abschluss der fünf Disziplinen in einer Mammutriege von 40 Teilnehmerinnen den 4. Platz im Aachener Waldstadion. Die feierliche Siegerehrung durfte jede der drei Rosendahler Girls auf der Siegertreppe genießen.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com