Die super Bedingungen bei den Coesfelder Stadtmeisterschaften halfen Annika nict so wirklich beim Finden des richtigen Absprungpunkts.

Am vergangenen Samstag bei den Coesfelder Stadtmeisterschaften war Annika Schulze Kalthoff noch schwer enttäuscht von ihren Hochsprungergebnissen. Lief es bei sonnigen Bedingungen im Einspringen noch optimal, so fand sie im Wettkampf nie den  richtigen Absprungpunkkt, um den Schwung mit nach oben zu nehmen.

Im Regen von Olfen, mit einer klitschnassen Hochsprungmatte, lief es dann schon besser. Sie brauchte zwar immer wieder einen Fehlversuch, traf sich dann aber doch immer wieder gut und gewann den Wettkampf am Ende mit 1,57 m.

"Ich habe jetzt soviel in diesem Frühjaht bei Kälte und Regen in Osterwick trainiert, da machen mir 15 Grad und Dauerregen auch nichts mehr aus", resümmierte Annika dann nur im nach einem Klamottenwechsel nach dem Wettkampf..

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com