Volle Konzentration auf den Hochsprung

Ganz viele neue Bekanntschaften und Eindrücke hat Annika Schulze Kalthoff als Mitglied der NRW-Auswahl beim 43. internationalen NRW-Niederlande Vergleich mitgenommen. Wie in den vergangenen Jahren ging der Vergleich wieder deutlich an die Niederländische U16-Nationalmannschaft - Aber wichtiger als der sportliche Vergleich ist hier das Kennenlernen der sonstigen "Konkurrentinnen" beim Teambuilding und Trainingsauftakt am Freitag Nachmittag und Abend in der Sportschule Kaiserau.

Annika wollte dann am Samstag auf der Sportanlage der Uni Münster am Horstmaerer Landweg mit neuer Bestleistung ein paar Punkte für das NRW-Team beisteuern. Aber diesmal war irgendwie der Wurm in Anlauf drin. Sie traf sich nicht gut im Absprung und bekam so nicht die erforderliche Höhe für die Lattenüberquerung. So war sie doch schwer enttäuscht, dass sie im Wettkampf mit übersprungenen 1,55 m nur das "Streichresultat" an diesem Wochenende liefern konnte. 

Nun läßt Annika die Saison noch ein wenig locker ausklingen, bevor es in die wohlverdiente Pause und dann wieder neu mit dem Hallentraining und der Vorbereitung auf die kommende Hallensaison startet. 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com