Start frei für die 43. Läuferinnen durch die letzten Pfützen des Dauerregens am Vormittag.

Viel vorgenommen hat sich Kerstin Schulze Kalthoff bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Crosslauf. Die Jura-Studentin startete hier für ihre Universität Münster. Diesmal wollte sie ganz vorne das Tempo über die 6.390 m mitgehen. Trotz voherigem Dauerregen war die Strecke noch in einem relativ guten Zustand aber auch sehr anspruchsvoll mit einigen kniffligen Bergabsprints und engen Holzbrücken. Mit einem fulminanten Endspurt erkämpfte sie sich am Ende in einem hochkarätigen Läuferinnen-Feld Platz vier für den Hochschulsport Münster in sehr guten 23:04 Min und einer Schulterbreite Vorsprung vor Clara Costadura von der Uni Frankfurt.

Die Ergebnisse findet ihr nun hier: https://www.adh.de/fileadmin/user_upload/adh.de/pdf/wettkampf/ergebnisse-national/DHM/DHM_Crosslauf_2.12._Pfungstadt_2018.pdf

Gleich vom Start weg sprintet Kerstin Schulze Kalthoff​ mit der späteren Siegerin Vera Couttelier (412) von der Uni Köln in die Spitze

Nach der ersten von vier Runden lag Kerstin in Tuchfühlung zur Spitze auf Rang vier.

Volle Konzentration auf die Strohballenbarieren in der zweiten Runde

Siegerehrung der Studentinnen mit Landrat und dem adh Vorstand Dirk Kilian.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com