Die Nachwuchsläufer im Schwimmbad von Kühtai: In der Mitte ist die Rosendahlerin Kerstin Schulze Kalthoff (im Dress ihres Sponsors, des Autohauses Voss in Darfeld) zu sehen. Foto Pierre Ayadi

LG-Läuferin Kerstin Schulze Kalthoff hat an Grundlagen-Training in Österreich teilgenommen

Allgemeine Zeitung ROSENDAHL. Das Lauftalent der Leichtathletikgemeinschaft (LG) Rosendahl, Kerstin Schulze Kalthoff, hat an einem Grundlagen-Training mit Nachwuchs-Bundestrainer Pierre Ayadi in Österreich teilgenommen. Er leitete sie - teils begleitet vom leitenden Bundestrainer Thomas Dreißigacker - gemeinsam mit vielen Lauftalente des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in Kühtai in einem dreiwöchigen Trainingslager an.

Alternativer Schwerpunkt waren Wanderungen, Mountainbiking, Rennrad-Touren und Schwimmen. Gelaufen wurde auch rund um den Längetal-Stausee und im Stadion. Vom Institut für angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig brachten sich Dr. Olaf Ueberschär und Daniel Fleckenstein mit Vorträgen und Analysen ein.

Mit vielen Eindrücken im Gepäck kehrte Kerstin Schulze Kalthoff vom Trainingslager zurück und zog danach folgendes Fazit: „Ich habe viele neue Erfahrungen gemacht, die einen an die Grenzen und darüber hinaus gebracht haben. Egal ob beim Wandern bis auf einer Höhe von mehr als 3000 Metern, beim Mountainbiken mit einer Geschwindigkeit von 70 Kilometern in der Stunde die Passstraße hinunter, beim Schwimmen mit dem Erlernen der Doppelarmzug-Technik oder natürlich auch beim Laufen. Es war anstrengend, hat aber super viel Spaß gemacht."

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com