Allgemeine Zeitung-pb- Rosendahl 13.06.2005. Sarah Reuter gehört zu den besten Mehrkämpferinnen des Landes. Bei den Westfälischen Mehrkampfmeisterschaften in Bad Oeynhausen schaffte die 15jährige Athletin der LG Rosendahl im Siebenkampf mit 3.356 Punkten den erhofften fünften Platz. Von dieser Platzierung war die Osterwickerin nach dem ersten Tag weit entfernt. Sarah kam einfach nicht in Tritt. Im Hürdenlauf (14,04 sec.), 100 Meterlauf (14,00 sec.) und im Weitsprung (4,56 m) blieb sie unter ihren Möglichkeiten. Die Quittung folgte auf dem Fuß: Platz zehn.

Doch damit wollte sich Sarah nicht zufrieden geben und gab am zweiten Tag alles, was sie hatte. Bei kühlem Wetter stellte die vielseitige Rosendahlerin trotz morgendlicher Kühle beim Hochsprung ihre Saisonbestleistung mit 1,56 Meter ein. Anschließend gelang ihr im Speerwurf mit 30,02 Meter eine neue Bestmarke. Lohn der tollen Leistungen war Platz sechs vor dem abschließenden 800m Lauf, ihrer Angstdisziplin. Mit entsprechend flauen Magen trat Sarah zum 800m Start der besten sieben Athletinnen an. Doch sie kämpfte wie eine Löwin, quälte sich über die ungeliebten zwei Stadionrunden und überholte sogar die bis dahin Fünftplatzierte Kathrin Wienker, VfL Gladbeck. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 2:49,16 Minuten schob sich das LG-Talent noch auf den fünften Platz der Gesamtwertung.Am kommenden Wochenende wird sich Sarah nur auf die "lohnenden" Disziplinen bei den Münsterlandmeisterschaften beschränken, um am 25.06. bei den Westdeutschen Meisterschaften in Bad Neuenahr-Ahrweiler für den Hochsprung ausgeruht zu sein.

Pech hatte die zweite Rosendahlerin Andrea Böinghoff, die heftig mit einer Knieverletzung zu kämpfen hatte und siche daher mit dem elften Rang im Blockmehrkampf Wurf zufrieden geben mußte.

Offizielle Siegerehrung der acht besten westfälischen Siebenkämpferinnen in Bad Oeynhausen. Sarah Reuter schaffte nach toller Aufholjagd noch den fünften Platz.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com