-ir- Rosendahl 20.05.2007. Einige neue Disziplinen gab es für die B-Schülerinnen in den Blockwettkämpfen zu bestehen. Alle Hürden wurden aber beim Christi Himmelfahrt Sportfest in Coesfeld gekonnt überquert. Für die jüngeren Kinder ging es darum Erfahrungen im Wettkampf zu sammeln und ihre Fertigkeiten aus zu probieren.

Alle Ergebnisse aus Coesfeld stehen auf der Internetseite der LG Coesfeld

Kirsten Nettels bittet zum Tanz auf den Zehenspitzen beim Aufwärmen am Morgen mit den jüngeren Ahtleten.

Für Christina Laukötter, Dana Wellen und Janis Herich schon ein leichte Übung.

Johanna Fliß beim Ballwurf auf dem Kunstrasenplatz. Der Ballwurf war ihre schwächste Disziplin am Donnerstag. Platz 21 von 50 gestarteten Neunjährigen sprang für sie heraus.

Dana Wellen beim Ballwurf.

Michaela Koch beim Ballwurf. Michaela belegte Platz 19 von 47 gestarteten Achtjährigen Mädchen.

Knapp verpasst hat Ricarda Hemsing den Platz auf dem Podium. Mit gleicher Punktzahl belegte sie Rang vier bei den Achtjährigen.

Mit Andrea Böinghoff an der Seite steigerte Sophie Möllers ihre Kugelbestleistung auf 6,58m

Mit neuer Weitsprungbestleistung von 4,06m und neuer Ballwurfbestleitung von 24.5m erreichte Heike Werschmöller Platz drei im Blockwettkampf Sprint / Sprung. Im Hochsprung stellte sie ihre Vorjahresbestleistung von 1,28 ein.

Nach großen Hürdendrama ging der Hochsprung schon erheblich einfacher. Auch wenn der Po über der Latte immer noch durchhängt. Platz fünf für unsere Heimkehrerin vom Volleyball Nicole Thiemann.

Noch eine schwierige neue Dizsiplin für Sophie Möllers. Im Blockwettkampf Wurf belegte sie am Ende Platz 5. Nach nur 2 Trainingseinheiten warf sie den Diskus 15,92m weit.

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com