Leichtathletikgemeinschaft Rosendahl blickt auf ein besonders erfolgreiches Jahr zurück

Allgemeine Zeitung „Wir konnten auch in der Vergangenheit schon tolle Erfolge feiern, aber diese Saison ist die sportlich beste seit Gründung der LG vor 29 Jahren“ stellte Peter Brüggemann, Vorsitzender der LG Rosendahl, gleich zu Beginn des Jahresrückblickes 2015 mit breitem Lächeln fest. Sein Statement wurde im gut gefüllten Vereinsheim von Schwarz-Weiß Holtwick mit kräftigem Beifall von den Aktiven, Eltern und „VIP“ kommentiert. Und dies wiederholte sich mehrfach, als er dies mit eindrucksvollen Zahlen belegte. So konnte die LG mit Jana Riermann und Kerstin Schulze Kalthoff zum ersten Mal gleich zwei Athletinnen zu den Deutschen Jugendmeisterschaften nach Jena und Lübeck entsenden. Auch die Anzahl der gewonnenen Titel sei, so Brüggemann, bisher noch nie erreicht worden. So buchte die LG eine NRW-Vizemeisterschaft, drei Titel bei Westfalenmeisterschaften und vier Vize-Meisterschaften auf ihrem Erfolgskonto. „Weitere Podiumsplatzierungen sowie weitere vierte und fünfte Plätze belegen, dass die LG Rosendahl auf Westfalenebene eine feste Größe geworden ist. Sechs Titel und fünf zweite Plätze bei Münsterlandmeisterschaften, 17 Kreistitel und eine Fülle von vorderen Eintragungen in den überregionalen Bestenlisten, u.a. 8. Platz in der Deutschen Bestenliste für Jana Riermann im Speerwurf der Schülerinnen W14, runden eine phantastische Saison ab“, machte der LG-Vorsitzende aus seiner Begeisterung keinen Hehl. Da überraschte es nicht wirklich, dass sein emotionales Statement auch durch viel Beifall seitens der VIPs Hubertus Söller (stellv. Bürgermeister und LG-Ehrenvorsitzender), Thomas Fedder (SW Holtwick), Herbert Kortüm (Turo Darfeld) und Jürgen Boll (Westfalia Osterwick) begleitet wurde.

16 junge Athletinnen und Athleten freuten sich beim Saisonrückblick der LG Rosendahl über Rosendahler Blüten und Urkunden. Zu den Gratulanten zählten auch die Vertreter der drei Stammvereine Herbert Kortüm (Turo), Jürgen Boll (Westfalia), Hubertus Söller (Stellv. Bürgermeister) und Thomas Fedder (SW Holtwick).

Wie im Vorjahr eröffnete die beste Speer- und Diskuswerferin Westfalens Jana Riermann (W14), den Reigen der traditionellen Ehrungen. Bei ihr reichte der Platz für die Einträge aller gewonnen Titel und Top-Platzierungen auf der von LG-Sportwart Ingo Röschenkemper gefertigten Urkunde kaum aus. An Nummer zwei wurde Kerstin Schulze Kalthoff (W17), u.a. als NRW-Vizemeisterin und Westfalenmeisterin über 3000 Meter ausgezeichnet. Über eine Urkunde und ein Präsent durfte sich ebenso die Doppel-Münsterlandmeisterin (Kugel, Diskus), Vize-Westfalenmeisterin und Länderkampfteilnehmerin Maike Schulenkorf (W15), freuen. Für ihre tollen Platzierungen auf Westfalenebene wurden ebenfalls Nadine Thiemann, U20, Ricarda Hemsing, U18, Larissa Boom, W14, und Carla Weiser, W14, geehrt. Rosendahler Blüten für gewonnene Kreismeisterschaften erhielten weiterhin Annika Schulze Kalthoff (W11), Johanna Lobbe (W13), Antonia Reuver (W8), Eric Bäumer (M9) und Lukas Schulze Kalthoff (M15).

Spezielle Überraschungscups überreichte LG-Vorstandsmitglied Annette Hemsing an die erfolgreichen Leichtathletikcup-Teilnehmer Marleen und Antonia Reuver, Jette Bruns, Annika Schulze Kalthoff, Fenja Telger, Jana Riermann, Larissa Boom, Carla Weiser und Felix Grevelhörster.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com